Unser Jahr 2019

Es gab sehr viele wunderschöne Momente, über die ich mehr als glücklich bin, doch manchmal tritt auch bei uns die Schattenseite des Lebens ein. Doch ich muss sagen die wunderschönen Momente und Erlebnisse, die auch noch lange Auswirkung haben werden in die nächsten Jahre, somit auch ins nächste Jahrzehnt erfreut mich doch sehr.

Beginnen wir am Anfang des Jahres 2019 im Januar
am 05.01 hatten Grace und ich unser aller erstes Agility Turnier. Gefolgt wurde es am 26.01 mit einem Aufstieg in die Klasse 1. Einen Tag später nur holten wir dann den 2.Platz in unserem ersten A-Lauf der Klasse 1.

Dann kam auch schon der Februar
dieser startete mit einem Seminar bei Hendrik ausgerichtet bei Sarah. Auch dieses Absolvierte ich mit Grace. Am 28.02 bekam ich dann meine Hütepfeifen mit unserer eigenen Gravur drauf geliefert. Oh Mann was bin ich stolz auf diese Pfeifen.

Kurz darauf folgte auch schon der März
da kann ich euch sagen war was los. Es fing am 03.03. das wir zu Besuch auf dem Grenzlandtreffen waren. Am 10.03. ging es dann schon weiter mit der BAF(Border Collie Agility Friends) Cup Wertung und wir waren auf dem 3. Platz. Am 11.03. ging es für uns dann nach Holland, leider auch nur zum Zuschauen aber es hat riesig Spaß gemacht, auch wenn man ab und an dachte man fliegt weg. Dieses großartige Event wird jedes Jahr von Serge und seiner Familie ausgerichtet und ist ein fester Bestandteil mittlerweile meines Kalenders. Kurz darauf wurde meine geliebte kleine Grace auch schon 2Jahre.

Da war auch schon der April und somit der Frühling da.
Am 18.04. war einer der schönsten Tage in meinem Leben. Ich habe meine kleine zuckersüße Prim abgeholt und somit wurde sie ein Teil unserer Familie und ich muss sagen, ich könnte diesen Hund nie wieder hergeben. Man muss sie sich erkämpfen, aber wenn sie einen einmal mag dann für immer. Auch nur nach 1Tag bei uns ging es dann am 19.03. für uns nach Bielefeld zu unserem ersten Regiotreffen bei Tina Eichler, ausgerichtet von unserer Regioleiterin Sandra Bremicker. Am 21.04 habe ich es dann auch öffentlich gemacht das die kleine Prim bei uns eingezogen ist. Kurz drauf am 28.04 startete der NRC (Niederrhein Cup) für mich und Grace zum ersten Mal.

Der Mai war für uns mit eines der aufregendsten Monate des ganzen Jahres.
Begonnen hat es mit der Zuchtstättenabnahme von Beate Wallbaum. Somit haben wir das Go zur Zucht bekommen. Kurz drauf haben wir die Wurfankündigung veröffentlicht und haben uns auf den Wurf vorbereitet. Am 21.05 dann die große Hochzeit zwischen Don und Grace.

Der Juni war für uns ziemlich aufregend, da die Frage ob Grace nun schwanger ist oder nicht die ganze Zeit durch unsere Köpfe ging. Am 13.06. wurde dann auch unsere Wurfkiste geliefert. Auch da nochmal ein riesiges Dankeschön und Bille die unsere Kiste komplett von Hand gemalt hat. Doch nur einen Tag später kam dann auch schon die Ultraschalluntersuchung wo festgestellt wurde das Grace nicht trächtig ist. Das war im ersten Moment ein ziemlicher Schock, aber viel wichtiger ist das es allen Beteiligten gut geht und das ist der Fall.

Darauf folgte der Juli
Einen Tag vor meinem Geburtstag waren wir bei den Dutch Open zu Besuch. Dort habe ich meinen Stock mit der Gravur abgeholt. Dann am 11.07. hatte ich Geburtstag und wurde endlich 18Jahre. Doch mein mit schönstes Geburtstagsgeschenk war am 13.07. in der Post und es war die meine Zwingerschutz Karte. Somit ist unser Name „The British Shadow Hunter BC“ offizell geworden. Am 22.07 fuhren wir nach Rauschenberg wo wir nur 1Jahr zu vor den HWT (Herding Working Test) mit 80 von 100Punkten und belegten in der Klasse 1 den 3. Platz. Am 23.07.war ein ziemlich trauriger Tag für mich, da es der eigentlich errechnete Termin für unsere Babys gewesen wäre.

Und dann kam der wunderschöne August.
Es begann mit einer sehr schönen Nachricht aus Wales. Prims Papa und Tante wurden Brace Champion 2019 und nur einen Tag später bekam ich die Nachricht das Primchen frei von sämtlichen Gesundheitstests ist. Dann begann das größte und wohl schönste Abenteuer in meinem bisherigen Leben. Wir fuhren zum Continatal 2019 nach Husum. Vom 21. bis 26.08 stand alles im Namen der Border Collies.

Im September wurde dann schon wieder etwas ruhiger.
Am 01.09. machten wir den 1 & 3 Platz auf dem Klingelflitzer Cup in Solingen. Kurz darauf hatten wir einen wunderschönen Trainingstag mit Susanne. Darauf folgte dann das Seminar mit Hendrik bei Susanne und Peter. Und es ging ganz schnell das sich Gut Kamphausen in mein Herz geschlichen hat und ich dafür sehr dankbar bin. Ende des Monats habe ich dann wohl oder übel auch lernen müssen, dass nicht alles Freunden sind die sich so nennen und das man nicht jedem so schnell vertrauen sollte.

Darauf folgte dann auch schnell der Oktober
wo es mit Trials weiter ging und wir (Grace, Prim und ich) immer mehr ein Team wurden.
Am 14.10. waren wir dann auf der Hessen Meisterschaft zu Besuch. Ich habe viel, Dank Peter und Susanne erlebt und viel Neues über Schafe gelernt. Am 26.10 durfte ich sogar das erste Mal Klauenschneiden.

Der November folgte zu gleich und somit auch der Winter, obwohl ich sagen muss, bis auf Regen man nicht viel vom Winter merkt. Der November war mit eines der ruhigsten Monate des ganzen Jahres. Am 21.11 zog dann auch der kleine freche Broken bei uns ein. Auch, wenn man es ihm nicht glauben kann ist er wirklich frech. Er ist ein total freudiger kleiner Welpe und schließt jeden sofort ins Herz. Auch in Winter liefen wir ein paar Trials. Somit auch einen 4. Platz bei Sandra belegt.

Darauf folgte ein wunderschöner Winter im Dezember
es begann direkt am 1Advent mit einem Team-/ Farmtrial in Hünsborn inklusive einem Continatal Helferfest. Dort belegten wir zusammen mit der Bea und Puce den 9. Platz von 20. Startern. Dann kam plötzlich auch schon Weihnachten und dieses Weihnachten werde ich wohl nie mehr in meinem Leben vergessen. Es war das schönste und ein sehr besonders Weihnachten für mich. Ich kann mich immer nur wieder bedanken und kann es immer noch nicht so ganz fassen.

Jetzt ist das Jahr auch schon wieder einmal vorbei, doch ich glaube das Jahr 2019 wird mir immer in Errinerung bleiben. Vielen Dank an alle die zu diesem wunderschönen Jahr bei getragen haben. Ich wünsche euch ein wundervolles Jahr 2020 und das ihr alle Gesund und Munter ins neue Jahrzehnt kommt. Bleibt so wie ihr seit und lasst euch nicht verändern nur, weil andere es gerne so wollen. Lebt euren Traum und macht das, was euch Spaß macht. Alle den anderen die versucht haben mir mein Jahr zu versauen, muss ich leider enttäuschen. Ihr habt es leider nicht geschafft. Trotzdem wünsche ich auch euch ein schönes neues Jahr und hoffe das ihr nächstes Jahr euch einfach mal um euren Dreck kümmert und nicht um den, der euch garnichts an geht.

In diesem Sinne ein Frohes neues Jahr 2020. Feiert schön das neues Jahrzehnt und lasst euch niemals unterkriegen!

Ich freue mich sehr auf´s neue Jahr, ich weiß auch schon was im Kalender steht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.