Herzlich Willkommen!

bei den The British Shadow Hunter Border Collies.

Wir züchten wesensfeste und gesunde Border Collies.

Suchen Sie einen Sportpartner der mit Ihnen Agility, Obedience oder THS macht?

Suchen Sie einen Alltagsbegleiter der immer an Ihrer Seite ist, wenn Sie ihn brauchen?

Suchen Sie einen ausgeglichenen Hund, den Sie als Therapiehund ausbilden können?

Oder suchen Sie einen treuen Helfer, der Ihnen auf dem Hof hilft, die Tiere zu versorgen?

Suchen Sie einen Partner der mit Ihnen auf Trials läuft?

Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Unsere Border Collies sind Allrounder. Egal was Sie mit Ihnen machen möchten, sie haben an allem Spaß und sind immer an der Seite des Menschen.

Wir züchten 2 verschiedene Linien. Die Allrounder, die für viele Aktivitäten geeignet sind. Und die  Arbeitslinie mit Vorfahren aus England. Mit vielen erfolgreich geführten Vorfahren. Darauf baue ich meine Linien auf.  Wenn Sie mehr über unsere Linien Erfahren möchten, können Sie sich gerne bei mir melden. Oder schauen auf die Seiten unserer Hunde.

Schauen Sie sich sehr gerne hier um!

Bei Fragen oder Interesse an einem Hund aus meiner Zucht stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Die Hand eines Züchters…

Die Hand eines Züchters … ❤

Die Hand eines Züchters ist die Hand, die die Hündin bei der Geburt beruhigt. Es ist die Hand, die ihren Bauch streichelt, um sie bei Wehen zu beruhigen.

Die Hand eines Züchters ist die Hand, die den Weg frei macht, damit die Welpen leichter geboren werden können. Es ist die Hand, die nicht zittert, auch wenn sie voller Blut ist, um einem Welpen in Schwierigkeiten zu helfen.

Die Hand eines Züchters ist die Hand, die die Fruchthülle öffnet und die Nabelschnur trennt, wenn die Mama das nicht schnell genug macht. Es ist die Hand, die den Welpen trocken rubbelt und dem Welpen zum ersten Atemzug verhilft.

Die Hand eines Züchters ist auch die, die einen Welpen liebevoll streichelt und die Tränen weg wischt, wenn es der Welpe trotz aller Bemühungen nicht ins Leben geschafft hat.

Die Hand eines Züchters ist diejenige, die Mama und Welpen mehrmals täglich sauber macht und kontrolliert, ob es allen gut geht. Die die Welpen täglich wiegt, die Mama mit gutem Fressen versorgt und nebenbei irgendwie auch noch den eigenen Haushalt erledigt und sich ums Rudel kümmert.

Die Hand eines Züchters muss oftmals müde Augen reiben und die Sorgenfalten auf der Stirn glätten, weil die Mama erst nach mehreren Tagen genug Milch hat und er sich bis dahin um das Leben seiner Welpen sorgen muss. Es ist die Hand, die bei Problemen aller 2 Stunden Milchfläschchen bereitet, die Welpen füttert und die Bäuchlein reibt, damit die Verdauung in Gang kommt.

Die Hand eines Züchters ist diejenige, die 3 Wochen lang auch nachts kaum Ruhe findet, nur für Mama und Welpen da ist und jedes zugenommene Gramm zufrieden in die Gewichtstabelle einträgt.

Die Hand eines Züchters ist die, die die erste feste Nahrung bereitet, die Welpen 5 weitere Wochen regelmäßig füttert, das Lager sauber hält, mit den Welpen spielt, ihnen das kleine 1×1 des Lebens beibringt, die Welpen langsam von der Mutter entwöhnt, die ersten Kontakte zu den Welpeninteressenten knüpft und oft ruhelos ist, weil Entscheidungen getroffen werden müssen, die das weitere Leben der Welpen mitbestimmen.

Die Hand eines Züchters ist die, die im Vorfeld viele Fragen der neuen Hundeeltern beantwortet, ihnen Bildern und Videos schickt, den Abschied vorbereitet und alles im Vorfeld dafür tut, dass dieser problemlos von statten geht.

Die Hand eines Züchters ist die, die dem Welpen sein erstes eigenes Halsband umlegt und die beim Abschied die Träne des Züchters weg wischt.

Die Hand des Züchters ist auch die, die regelmäßig zum Telefon greift oder die Mails schreibt oder beantwortet und sich nach dem Wohl aller verkauften Hunde erkundigt bzw. viele Fragen beantwortet und bei der Lösung von Problemen hilft. Es ist auch die, die das viele Geld aus dem Verkauf in die Hundesparbüchse steckt, mit dem Wissen, dass oftmals kaum der Aufwand gedeckt ist und bald neue Ausgaben anstehen, um die Zucht weiter zu führen, denn ein liebe- und verantwortungsvoller Züchter wird nicht reich durch die Zucht.

Die Hand eines Züchtesr ist auch die, die seine Augen zuhält, damit man die Tränen nicht sieht, die er vergießt, wenn er angefeindet wird und für gesundheitliche oder andere Probleme verantwortlich gemacht wird, die er nicht zu verantworten hat.

Die Hand eines Züchters ist aber auch die, die das Herz des Züchters glücklich schlagen spürt, wenn es seinen Hunden und Welpen gut geht und er zufriedene Welpeneltern sieht.

Denkt bitte an all das, wenn ihr das nächste Mal die Hand eures Züchters schüttelt und denkt bitte daran, dass ein guter Züchter seine gezüchteten Hunde bis zu deren Lebensende begleitet, sich immer um sie sorgt und dass es für ihn nichts Schöneres gibt, als am Leben dieser Hunde teilhaben zu dürfen und sich zu freuen, wenn es ihnen gut geht.

Unser Jahr 2019

Es gab sehr viele wunderschöne Momente, über die ich mehr als glücklich bin, doch manchmal tritt auch bei uns die Schattenseite des Lebens ein. Doch ich muss sagen die wunderschönen Momente und Erlebnisse, die auch noch lange Auswirkung haben werden in die nächsten Jahre, somit auch ins nächste Jahrzehnt erfreut mich doch sehr.

Beginnen wir am Anfang des Jahres 2019 im Januar
am 05.01 hatten Grace und ich unser aller erstes Agility Turnier. Gefolgt wurde es am 26.01 mit einem Aufstieg in die Klasse 1. Einen Tag später nur holten wir dann den 2.Platz in unserem ersten A-Lauf der Klasse 1.

Dann kam auch schon der Februar
dieser startete mit einem Seminar bei Hendrik ausgerichtet bei Sarah. Auch dieses Absolvierte ich mit Grace. Am 28.02 bekam ich dann meine Hütepfeifen mit unserer eigenen Gravur drauf geliefert. Oh Mann was bin ich stolz auf diese Pfeifen.

Kurz darauf folgte auch schon der März
da kann ich euch sagen war was los. Es fing am 03.03. das wir zu Besuch auf dem Grenzlandtreffen waren. Am 10.03. ging es dann schon weiter mit der BAF(Border Collie Agility Friends) Cup Wertung und wir waren auf dem 3. Platz. Am 11.03. ging es für uns dann nach Holland, leider auch nur zum Zuschauen aber es hat riesig Spaß gemacht, auch wenn man ab und an dachte man fliegt weg. Dieses großartige Event wird jedes Jahr von Serge und seiner Familie ausgerichtet und ist ein fester Bestandteil mittlerweile meines Kalenders. Kurz darauf wurde meine geliebte kleine Grace auch schon 2Jahre.

Da war auch schon der April und somit der Frühling da.
Am 18.04. war einer der schönsten Tage in meinem Leben. Ich habe meine kleine zuckersüße Prim abgeholt und somit wurde sie ein Teil unserer Familie und ich muss sagen, ich könnte diesen Hund nie wieder hergeben. Man muss sie sich erkämpfen, aber wenn sie einen einmal mag dann für immer. Auch nur nach 1Tag bei uns ging es dann am 19.03. für uns nach Bielefeld zu unserem ersten Regiotreffen bei Tina Eichler, ausgerichtet von unserer Regioleiterin Sandra Bremicker. Am 21.04 habe ich es dann auch öffentlich gemacht das die kleine Prim bei uns eingezogen ist. Kurz drauf am 28.04 startete der NRC (Niederrhein Cup) für mich und Grace zum ersten Mal.

Der Mai war für uns mit eines der aufregendsten Monate des ganzen Jahres.
Begonnen hat es mit der Zuchtstättenabnahme von Beate Wallbaum. Somit haben wir das Go zur Zucht bekommen. Kurz drauf haben wir die Wurfankündigung veröffentlicht und haben uns auf den Wurf vorbereitet. Am 21.05 dann die große Hochzeit zwischen Don und Grace.

Der Juni war für uns ziemlich aufregend, da die Frage ob Grace nun schwanger ist oder nicht die ganze Zeit durch unsere Köpfe ging. Am 13.06. wurde dann auch unsere Wurfkiste geliefert. Auch da nochmal ein riesiges Dankeschön und Bille die unsere Kiste komplett von Hand gemalt hat. Doch nur einen Tag später kam dann auch schon die Ultraschalluntersuchung wo festgestellt wurde das Grace nicht trächtig ist. Das war im ersten Moment ein ziemlicher Schock, aber viel wichtiger ist das es allen Beteiligten gut geht und das ist der Fall.

Darauf folgte der Juli
Einen Tag vor meinem Geburtstag waren wir bei den Dutch Open zu Besuch. Dort habe ich meinen Stock mit der Gravur abgeholt. Dann am 11.07. hatte ich Geburtstag und wurde endlich 18Jahre. Doch mein mit schönstes Geburtstagsgeschenk war am 13.07. in der Post und es war die meine Zwingerschutz Karte. Somit ist unser Name „The British Shadow Hunter BC“ offizell geworden. Am 22.07 fuhren wir nach Rauschenberg wo wir nur 1Jahr zu vor den HWT (Herding Working Test) mit 80 von 100Punkten und belegten in der Klasse 1 den 3. Platz. Am 23.07.war ein ziemlich trauriger Tag für mich, da es der eigentlich errechnete Termin für unsere Babys gewesen wäre.

Und dann kam der wunderschöne August.
Es begann mit einer sehr schönen Nachricht aus Wales. Prims Papa und Tante wurden Brace Champion 2019 und nur einen Tag später bekam ich die Nachricht das Primchen frei von sämtlichen Gesundheitstests ist. Dann begann das größte und wohl schönste Abenteuer in meinem bisherigen Leben. Wir fuhren zum Continatal 2019 nach Husum. Vom 21. bis 26.08 stand alles im Namen der Border Collies.

Im September wurde dann schon wieder etwas ruhiger.
Am 01.09. machten wir den 1 & 3 Platz auf dem Klingelflitzer Cup in Solingen. Kurz darauf hatten wir einen wunderschönen Trainingstag mit Susanne. Darauf folgte dann das Seminar mit Hendrik bei Susanne und Peter. Und es ging ganz schnell das sich Gut Kamphausen in mein Herz geschlichen hat und ich dafür sehr dankbar bin. Ende des Monats habe ich dann wohl oder übel auch lernen müssen, dass nicht alles Freunden sind die sich so nennen und das man nicht jedem so schnell vertrauen sollte.

Darauf folgte dann auch schnell der Oktober
wo es mit Trials weiter ging und wir (Grace, Prim und ich) immer mehr ein Team wurden.
Am 14.10. waren wir dann auf der Hessen Meisterschaft zu Besuch. Ich habe viel, Dank Peter und Susanne erlebt und viel Neues über Schafe gelernt. Am 26.10 durfte ich sogar das erste Mal Klauenschneiden.

Der November folgte zu gleich und somit auch der Winter, obwohl ich sagen muss, bis auf Regen man nicht viel vom Winter merkt. Der November war mit eines der ruhigsten Monate des ganzen Jahres. Am 21.11 zog dann auch der kleine freche Broken bei uns ein. Auch, wenn man es ihm nicht glauben kann ist er wirklich frech. Er ist ein total freudiger kleiner Welpe und schließt jeden sofort ins Herz. Auch in Winter liefen wir ein paar Trials. Somit auch einen 4. Platz bei Sandra belegt.

Darauf folgte ein wunderschöner Winter im Dezember
es begann direkt am 1Advent mit einem Team-/ Farmtrial in Hünsborn inklusive einem Continatal Helferfest. Dort belegten wir zusammen mit der Bea und Puce den 9. Platz von 20. Startern. Dann kam plötzlich auch schon Weihnachten und dieses Weihnachten werde ich wohl nie mehr in meinem Leben vergessen. Es war das schönste und ein sehr besonders Weihnachten für mich. Ich kann mich immer nur wieder bedanken und kann es immer noch nicht so ganz fassen.

Jetzt ist das Jahr auch schon wieder einmal vorbei, doch ich glaube das Jahr 2019 wird mir immer in Errinerung bleiben. Vielen Dank an alle die zu diesem wunderschönen Jahr bei getragen haben. Ich wünsche euch ein wundervolles Jahr 2020 und das ihr alle Gesund und Munter ins neue Jahrzehnt kommt. Bleibt so wie ihr seit und lasst euch nicht verändern nur, weil andere es gerne so wollen. Lebt euren Traum und macht das, was euch Spaß macht. Alle den anderen die versucht haben mir mein Jahr zu versauen, muss ich leider enttäuschen. Ihr habt es leider nicht geschafft. Trotzdem wünsche ich auch euch ein schönes neues Jahr und hoffe das ihr nächstes Jahr euch einfach mal um euren Dreck kümmert und nicht um den, der euch garnichts an geht.

In diesem Sinne ein Frohes neues Jahr 2020. Feiert schön das neues Jahrzehnt und lasst euch niemals unterkriegen!

Ich freue mich sehr auf´s neue Jahr, ich weiß auch schon was im Kalender steht 😉

Ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art

Meine Lucy

Weihnachten 2019 war das wohl bisher schönste Weihnachten aller Zeiten. Vielen Dank für das schönste Weihnachtsgeschenk aller Zeiten an Mama, Susanne und Peter Hennemann. 

Der Wunsch war immer da, seit der erste Border Collie bei mir einzog und ich die Arbeit mit den Schafe lieben gelernt habe. 

Oktober 2019 habe ich sie kennen und lieben gelernt. 

Im Dezember zogen sie dann in unsere Familie ein.

Meine ersten Scottish Blackface Mädels 🙂

I‘m happy 😀

Jetzt findet ihr auch schon eine eigene Seite von meinen Mädels, mit ein paar Informationen gefüllt.

1. Hünsborner Farm-/ Teamtrial

Vielen Dank an den Luftsportverein Hünsborn e.V. für eure Unterstützung, für die super Verpflegung und natürlich auch für die wundervolle Fläche. Wir hoffen sehr das es nicht das letzte Mal sein wird, das wir euch besuchen kommen dürfen.

Ein großes Dankeschön auch noch mal an Steffen der uns Handlern seine Heidschnucken zur Verfügung gestellt hat und uns 2 Tage lang immer mit sehr netten Gruppen versorgt hat. Der immer zur Verfügung stand und auch einen großen Anteil an dem Erfolg hat, dass wir eine solch wunderschöne Veranstaltung hatten.

Das wohl größte Dankeschön, ohne ihn hätte es nicht solch eine wunderschöne und reibungslose Europameisterschaft gegeben und Erstrecht nicht solch ein wunderschönes Helferfest. Guido du hast solch einen großartigen Job gemacht, trotz Grippe in den Knochen standest du nicht nur 2 Tage mit uns allen in der Kälte, nein du hast im Vorfeld mit Steffen und dem Luftsportverein Hünsborn so viel vorbereitet und organisiert nur um das wir ein schönes Wochenende hatten. Ganz davon mal abgesehen was für einen großen und hervorragenden Job du auf und vor dem Continental 2019 gemacht hast. Du bist immer mega nett, hast niemanden das Gefühl gegeben, das mal gerade keine Zeit ist oder irgendwo Stress ist. Ich habe das Gefühl, dich bringt nichts aus der Ruhe.

Somit bedanke ich mich auch bei der ganzen ABCD e. V., die solch großartige Events auf die Beine gestellt haben. Ich glaube alle, waren ein bisschen traurig, als das Continental und jetzt auch das Helferfest vorbei war. Es war ein wunderschönes Gefühl, welch ein zusammen halt in einem Verein sein kann. Die ABCD e. V. ist wirklich eine ArbeitsGEMEINSCHAFT für Border Collies in Deutschland. Ich bin sehr glücklich, dass ich mich für diesen Verein entschieden habe und ein Teil dieser Gemeinschaft sein darf. Dankeschön natürlich auch an alle anderen die zu solch einer wunderschönen Europameisterschaft und ein solch schönen Helferfest mitgewirkt haben.

Ein dankschön was leider zu oft in Vergessenheit gerät, ist das an unseren Top Fotografen Martin Schulte, er versorgt uns alle immer mit so wundervollen aufnahmen und hält uns all diese wunderschönen Momente in Bildern fest. Danke Martin für dein unermüdliches Erinnerungen in Bildern festhalten.

Somit hat am 30.11 & 01.12 für mich das erste Team/-Farmtrial stattgefunden. Grace und ich durften mit Bea und Puce zusammen an den Start gehen. Vielen Dank Bea, ich fand es sehr schön, mit dir in einem Team gewesen zu sein. Wir haben zusammen Platz 9 von insgesamt 20 Teams erreicht.

Ich hatte zwar eingefrorene Füße und war glücklich über die Feuertonne am Sonntag, aber es hat sich gelohnt. Die Party Lokation war auch einfach mega. Und dann hatten wir das komplette Gelände einfach nur für uns allein. Besser geht nicht.

Herzlichen Glückwunsch natürlich an alle Platzierten!

Vielen herzlichen Dank natürlich auch an unsere Richter, Viola und Stefan.

Also ich kann nur sagen, ich freue mich schon auf´s nächste Mal!

Einen Hund zu wollen …

Picture by Martin Schulte

Einen Hund zu wollen bedeutet nicht nur, den auszusuchen, der dir am besten gefällt, sein Aussehen oder die Rasse, einen Hund zu wollen bedeutet auch, dass du dir bewusst bist, dass du ihn einlädst, dein Leben, dein Haus, deinen Raum mit dir zu teilen, und dass er auch Bedürfnisse hat und oft deine Erwartungen nicht erfüllen wird.

Einen Hund zu wollen bedeutet die Bereitschaft, ihn im Guten wie im Schlechten zu lieben, das Hundekind, den Erwachsenen oder die Oma, ihn zu lieben, wenn er bellt und Geduld mit ihm zu haben, weil er dir etwas sagen will.

Ihn zu lieben, wenn er die Wand oder einen Stuhl anknabbert, wenn er rennt und nicht auf dich hört, weil er seine freie und spielerische Natur ausdrückt; ihn zum Arzt zu bringen, weil er krank ist oder sich verletzt hat.

Ihm angemessenes Essen zu geben; nicht, das was übrig ist, sondern das, was wirklich für ihn ist; verstehen, dass ein Hund auch Vorlieben oder Abneigungen hat, und dass das, was du von ihm erwartet hast, vielleicht nicht kompatibel mit dem ist, was er in Wirklichkeit ist.

Einen Hund zu wollen ist keine Frage des Wollens oder Wünschens oder Ersehens oder Erträumens.

Einen Hund zu wollen ist zu verstehen, dass du nicht nur „einen Hund“ haben wirst – weder eine Sache noch ein Eigentum – , sondern ein einzigartiges Individuum, das mit dir zusammen ist und sein Leben mit dir teilt, freiwillig und mit eigenem Seinsgrund.

Einen Hund zu wollen bedeutet aufzuhören, von wollen und mögen zu sprechen, und wirklich lieben zu lernen.

Einen Hund zu wollen bedeutet, ihn zu beobachten, ihn wahrzunehmen, ihn entscheiden zu lassen, ihn wachsen zu lassen, ihn sich ausdrücken lassen, ihm zu ermöglichen, seinen Pfotenabdruck in dieser Welt zu hinterlassen.

Einen Hund zu wollen ist anzuerkennen, dass er einer Tierart angehört, die anders als deine ist, und deswegen andere Bedürfnisse und Besonderheiten hat: Rennen im Freien, an allem riechen während er vorbeigeht, die Welt entdecken, kennenlernen und spielen mit anderen Hunden.

Er wird Angst haben, Unsicherheit, Wut, Frustration, Freude, Vorlieben, Freundschaften, Trauer, Verluste, Schmerzen, Müdigkeit, Hunger, Spaß, Freude daran, jeden Morgen an deiner Seite aufzuwachen, Dankbarkeit und Liebe … viel Liebe.

Einen Hund zu wollen ist Verpflichtung alle Tage seines Lebens, weil er von dir abhängig ist und weil du alles bist, was er hat.

Einen Hund zu wollen heißt, bereit zu sein, die Lektionen zu entdecken und zu akzeptieren, die zu lehren er in dein Leben gekommen ist; denn wenn du einen Hund liebst, dann weißt du, dass er es war, der es geplant hat, zu dir zu kommen, um dir dabei zu helfen, dich wieder mit dem Leben zu verbinden, mit dem Jetzt, mit der Sonne, dem Mond und den Sternen, mit den Pflanzen, mit dem Himmel, mit der Luft und den Bergen, aber vor allem… dich wieder mit deinem Herzen zu verbinden.

Schaut in die Augen eines Hundes und er zeigt euch seine Seele

(Ihr könnt den Text sehr gerne teilen)

Hundeleute…

… sind eine besondere Rasse , die weder vom VDH/FCI noch von der ISDS anerkannt ist.

… glauben jeder hat Hundekörbe und -decken in seinem Wohnzimmer

… haben ein unaufgeräumtes Haus, aber ihre Zwinger sind topp sauber

… verkaufen ihr teures, modernes Haus in der Stadt, um in ein altes Bauernhaus mit riesigem Garten auf dem Land zu ziehen

  • Hauptsache die Hunde haben es gut

… fahren Kombis, Vans oder Wohnmobile

… rechtfertigen den Kauf eines großen Autos damit, dass der Hund genug Platz hat

… haben Spezialhundeanhänger, die oft wertvoller sind als manches Auto

… weisen in ihrem KFZ- Kennzeichen auf ihre Mitgliedschaft
in einem großen Hundeverein hin

… fahren 600 km weit, geben 100 Euro für Benzin aus, 200 Euro für Übernachtung und Essen,
70 Euro Meldegebühr, um vielleicht einen Pokal für 10 Euro zu gewinnen

… stehen um 5 Uhr auf, um ab 6 Uhr auf dem Fährtengelände zu sein, haben aber Probleme pünktlich auf der Arbeit zu erscheinen

… haben immer eine Hundezeitung griffberei aber können ihre Rechnungen nicht finden

… kann man am Wochenende nie erreichen, weil sie auf dem Hundeplatz sind

… hören nachts das leise Winseln ihrer Hunde aber morgens nicht den Wecker neben ihrem Bett

… haben keine Probleme nachts angerufen zu werden, um bei einer Hundegeburt zu helfen; sind aber absolut unerreichbar, wenn sie ihren Hund für eine Veranstaltung vorbereiten

… kennen die Telefonnummer ihres Tierarztes auswendig, haben aber keinen Hausarzt

… sind krank, wenn ihr Hund krank ist

… fahren mit ihrem Hund sofort in eine tiermedizinische Hochschule, wenn er Bauchweh hat, brechen sie sich selbst die Zehen, kleben sie diese mit Isolierband und nehmen einige Aspirin

… vergessen nie den Wurftag ihrer Hunde, aber den eigenen Hochzeitstag

… geben sich nur mit Menschen ab, die auch Hundemenschen sind

… telefonieren stundenlang mit Hundemenschen in einer Sprache, die nur sie verstehen

… haben Eltern die glauben, sie hätten den Verstand verloren

… haben Nachbarn, die meinen, sie sind sonderbar

… haben Verwandte, die manchmal deren Meinung sind

… haben Hundefreunde, die finden sie fantastisch

… kurz um …

Hundemenschen sind eine besondere Rasse!

Darf ungefragt geteilt werden

Na wer erkennt sich wieder?

8.Rhede Trial bei Sandra Bremicker

4. Platz von 17Startern

Grace hatte am Morgen noch Muskelkater vom letzten Tag. Grace hat einen sehr guten Job gemacht. Solangsam kommt die Routine. Ich bin nicht mehr so extrem aufgeregt und wir vertrauen uns gegenseitig einfach Viel mehr, weil wir ein Team sind. Wir haben ganz andere Situationen schon gemeistert, da lernt man wie wichtig, ein guter Hütehund bei der täglichen Arbeit ist.

Danke für die Fotos Erwin Baumgarten

Grace had aching muscles from the last day in the morning. Grace did a very good job. Routine is slowly coming. I’m not so excited anymore and we just trust each other a lot more because we are a team. We have already mastered completely different situations, where you learn how important a good herding dog is in your daily work.

Thanks for the photos Erwin Baumgarten

>> SAY HELLO TO THE WORLD<<

Picture Bay Kevin Evans

Voller stolz darf ich unser neuestes Familienmitglied vorstellen

We proudly present the new member of our pack

Broken

Broken ist eine coole und freche Socke. Er hat mit nichts ein Problem. Er ist sehr neugierig und er hat vor nichts Angst. Er hat (typisch Welpe) viele Flausen im Kopf. Auch er soll, wie auch seine Halbschwester (meine allerliebste Prim) an Schafen ausgebildet werden. Und er weiß wie man sich ins Herz schleimen muss.

Broken is a cool and cheeky sock. He’s got nothing to worry about. He’s very curious and afraid of nothing. He has (typical puppy) many lullae in his head. Also he should be trained, like also his half sister (my dearest Prim) at sheep. And he knows how to suck his way into the heart.

Welcome Home my little baby boy
My first male

When Dreams come true

Northytn Don

Picture by Sarah Suer

Ein Foto des hoffentlich baldigen Papa´s Don wo er selbst noch in Baby war.

Süßes kleines Donny 🙂

Hessen Meisterschaften 2019

Wir konnten es uns natürlich nicht nehmen lassen auch mal hinzufahren zum zuschauen und Daumen drücken.

Herzlichen Glückwunsch noch mal an die

1.Plazierte/Hessen Meisterin 2019 Karin Ahnemann und Glencreeg Silver Jnr.

Herzlichen Glückwunsch auch noch mal an den

2. / 3. Platzierten/ Vize-Hessen Meister 2019 Hendrik Kienker mit Dell und Win.

Es war eine sehr schöne Fläche und ein super schönes Wetter.

8. Maarfarm Trail

Grace war Top. Leider knapp an der Medaille vorbei.

Outrun: 19 von 20Punkten 

Lift: 8 von 10Punkten

Fetch: 17 von 20Punkten

Drive: 30 von 30Punkten

Slalom: 18 von 20Punkten

Stabilisieren: 9 von 10Punkten

Pen: 8 von 10Punkten

Insgesamt: 109 von 120Punkten

Unser Hundefutter CSJ

Unser Hundefutter

Vielen Dank Martina (Like2 Feed ) für die super Lieferung!

Hier findet Ihr weitere Informationen zu CSJ.

https://www.csjk9.com/

Warum CSJ?

CSJ ist die erste Wahl einigen der erfolgreichsten Hundeführer in Großbritannien und Übersee. Mit nur hochwertigen, natürlichen Inhaltsstoffen wurde das umfangreiche CSJ-Sortiment entwickelt, um den spezifischen Bedürfnissen von Hunden jeden Alters gerecht zu werden – von der Geburt bis zum ″Ruhestand″.

• Reich an echtem Huhn, Lamm oder Lachs

• Enthalten keine gentechnisch veränderten Inhaltsstoffe

• hergestellt in Großbritannien von DEFRA-zugelassenen Standorten, die strengen Qualitätskontroll- und Rückverfolgbarkeitssystemen entsprechen

• keine künstlichen Farbstoffe, Zusatzstoffe oder Konservierungsstoffe

• energiereiche Ernährung •sehr schmackhaft und verdaulich

• kein Abfall – kein Geruch!

• keine Tierversuche beteiligt – abgesehen von Geschmackstests durch unseren eigenen Zwinger (und sie haben nichts dagegen!)

Durch die enge Zusammenarbeit mit vielen namhaften Züchtern, Wettbewerbern, Trainern, großen Zwinger besitzern und Schauausstellern – sowie Verhaltenstrainern – werden CSJ-Produkte kontinuierlich überwacht und weiterentwickelt.

Ein Besitzer schreibt “ … Ich freue mich über die Ergebnisse. Die allgemeine Gesundheit der Hunde ist jetzt ausgezeichnet und zeigt sich in ihrer Wachsamkeit, leuchtenden Augen und glänzendem Fell.“

Indem wir uns bemühen, das Beste zu sein, stellen wir sicher, dass CSJ weiterhin eine wichtige Rolle bei der Entwicklung zukünftiger Champions spielt.

Quelle: https://www.csjk9.com/

6.Maarfarm Trial

Vielen Dank an Frauke für das wunderschöne Trial.

Vielen Dank natürlich auch an alle Helfer und an die Schafsteller.

Und natürlich auch ein großes Dankeschön an die Richterin. Vielen Dank Viola!

Es war eine großartige Stimmung trotz des nicht immer so ganz schönen Wetters.

Zu aller erst herzlichen Glückwunsch an alle, denen ich noch nicht persönlich gratulieren konnte.

Vielen Dank natürlich auch an die, die zu einem sehr schönen Wochenende beigetragen haben.

Mein Lauf mit Grace

Am Samstag starteten Grace und ich in Klasse 1. Meine Nervosität hat mir ziemlich zu gesetzt. Aber Grace hat einen hervorragenden Job erledigt. Ich bin sehr glücklich über unsere Leistung und besser hätten wir es nicht hinbekommen können, in dieser Situation.

Ich bin sehr zufrieden und wir können nun darauf aufbauen. Es hat mir gezeigt, dass unser neues Training Wirkung zeigt. Ich weiß wir sind auf dem richtigen Weg.

Noch ein paar Kleinigkeiten dann passt es endlich.

Unser Name… Unsere Bedeutung…

Warum heißt unsere Zuchtstätte „The British Shadow Hunter“ Border Collies?

Ich war mit den Hunden spazieren und habe darüber nach gedacht wie ich meine Zuchtstätte nennen möchte.

Für mich stand es sofort fest, das ich einen englischen Namen haben möchte. Ich wollte einfach auf den Ursprung des Border Collies zurück. Und der liegt nun mal in England.

Es war ein warmer Sommertag und Grace war ca. 6Monate. Grace ist immer vorgelaufen und hat sich in den Schatten gelegt.

Ich wollte aber auch den Anfang meines Lebens mit den Jagdhunden in meinem Namen haben. Ohne die Retriever hätte ich diese Zucht wahrscheinlich nicht. Gerade unsere Jule hat mir eigentlich die ganze Hundewelt gezeigt. Mit ihr bin ich meine ersten Ausstellungen und Prüfungen gelaufen. Sie hat mir sehr viel beigebracht und mit ihr zusammen dürfte ich lernen.

Jule ist die Mama meines ersten eigenen Hundes. Somit wollte ich die beiden auch einfach mit in meiner Zuchtstätte weiterleben lassen.

Aus all diesen Faktoren ist dann „Der britische Schattenjäger“ entstanden. Es vereint für mich alles, was mir am Herzen liegt und ich weiß das unsere Jule über meine Zucht und alle Babys, die jemals bei uns geboren werden wachen wird. Jule wird sie beschützen sowie sie früher auch mich beschützt hat. Wir werden Ihre Liebe in unserer Zucht weiterleben, so wie sie es uns gelehrt hat.

Jule du bist ein Teil meine Zucht!

Klingenflitzer Cup 2019

Ein wunderschönes Turnier Wochenende geht schon wieder zu Ende.

Samstag im A-Lauf:

3.Platz von 13 (Mit 1Fehler)

Samstag im Jumping:

8.Platz von 21 (Mit 1Fehler)

Sonntag im A-Lauf:

1.Platz von 13 (Fehlerfrei 1 von 3Qualis)

Sonntag im Jumping:

Dis ( Slalom Fehler)

Ein sehr schöner Einstieg nach der langen Pause. Ich bin stolz auf unsere Leistung und bin sehr happy mit Grace.

Meine kleine #Bodenlenkrakte !

Begegnung mit dem Neffen…

Schaut mal wen wir heute auf dem Agility Turnier getroffen haben…

Das ist Grace Neffe!

Grace und Mik (Berthold) haben super süß zusammen gespielt.

In ein paar Jahren wird Mik bestimmt große Konkurenz für uns sein 😉 

Meine erste Begegnung…

Meine erste Begegnung mit Prim´s Papa. Das war im März 2018. Hätte mir jemand zu diesem Zeitpunkt erzählt, dass ich 1 Jahr später eine Tochter von Ihm (Derwen Doug) mein Eigen nennen dürfte, hätte ich laut losgelacht und denjenigen für bekloppt erklärt. Na was soll ich sagen, jetzt ist Prim (Doug´s Tochter) schon 5 Monate bei mir und ich möchte sie keinen Tag vermissen.

Unsere Zuchthündin

Grace VDH/ZBrH BOC 20906

FCI HWT (mit 80 Punkten) bestanden

FCI Trial Klasse 1 (3.Platz)

ABCD e.V. Trial Klasse 1 & 2

Agility Klasse 1 (trainiert bis Klasse 3)

Health Tests:

HD- B

Frei von sämtlichen Blut-&Augenkrankheiten!

Mein kleiner Seelenhund!

Continental 2019

Meine erste Europameisterschaft und das auch noch in DE. Sie wird bestimmt nicht die letzte bleiben, die ich besuche..

Ich bin total müde, aber war auch mega glücklich dabei gewesen zu sein. Vielen Dank an alle die zu so einer schönen Zeit beigetragen haben.

Es gab sehr viele wunderschöne Läufe. Und bei einigen hatte man einfach etwas mehr Puls.

Wir haben uns sehr gefreut, die ganzen FB Freunde mal persönlich kennenzulernen.

Und natürlich auch ein riesiges Lob an den ganzen ABCD e.V. der solch ein großartiges Event auf die Beine gestellt hat!

all pictures by Martin Schulte

Die Hand eines Züchters…❤️

Die Hand eines Züchters ist die Hand, die die Hündin bei der Geburt beruhigt. Es ist die Hand, die ihren Bauch streichelt, um sie bei Wehen zu beruhigen.

Die Hand eines Züchters ist die Hand, die den Weg frei macht, damit die Welpen leichter geboren werden können. Es ist die Hand, die nicht zittert, auch wenn sie voller Blut ist, um einem Welpen in Schwierigkeiten zu helfen.

Die Hand eines Züchters ist die Hand, die die Fruchthülle öffnet und die Nabelschnur trennt, wenn die Mama das nicht schnell genug macht. Es ist die Hand, die den Welpen trocken rubbelt und dem Welpen zum ersten Atemzug verhilft.

Die Hand eines Züchters ist auch die, die einen Welpen liebevoll streichelt und die Tränen weg wischt, wenn es der Welpe trotz aller Bemühungen nicht ins Leben geschafft hat.

Die Hand eines Züchters ist diejenige, die Mama und Welpen mehrmals täglich sauber macht und kontrolliert, ob es allen gut geht. Die die Welpen täglich wiegt, die Mama mit gutem Fressen versorgt und nebenbei irgendwie auch noch den eigenen Haushalt erledigt und sich ums Rudel kümmert.

Die Hand eines Züchters muss oftmals müde Augen reiben und die Sorgenfalten auf der Stirn glätten, weil die Mama erst nach mehreren Tagen genug Milch hat und er sich bis dahin um das Leben seiner Welpen sorgen muss. Es ist die Hand, die bei Problemen aller 2 Stunden Milchfläschchen bereitet, die Welpen füttert und die Bäuchlein reibt, damit die Verdauung in Gang kommt.

Die Hand eines Züchters ist diejenige, die 3 Wochen lang auch nachts kaum Ruhe findet, nur für Mama und Welpen da ist und jedes zugenommene Gramm zufrieden in die Gewichtstabelle einträgt.

Die Hand eines Züchters ist die, die die erste feste Nahrung bereitet, die Welpen 5 weitere Wochen regelmäßig füttert, das Lager sauber hält, mit den Welpen spielt, ihnen das kleine 1×1 des Lebens beibringt, die Welpen langsam von der Mutter entwöhnt, die ersten Kontakte zu den Welpeninteressenten knüpft und oft ruhelos ist, weil Entscheidungen getroffen werden müssen, die das weitere Leben der Welpen mitbestimmen.

Die Hand eines Züchters ist die, die im Vorfeld viele Fragen der neuen Hundeeltern beantwortet, ihnen Bildern und Videos schickt, den Abschied vorbereitet und alles im Vorfeld dafür tut, dass dieser problemlos von statten geht.

Die Hand eines Züchters ist die, die dem Welpen sein erstes eigenes Halsband umlegt und die beim Abschied die Träne des Züchters weg wischt.

Die Hand des Züchters ist auch die, die regelmäßig zum Telefon greift oder die Mails schreibt oder beantwortet und sich nach dem Wohl aller verkauften Hunde erkundigt bzw. viele Fragen beantwortet und bei der Lösung von Problemen hilft. Es ist auch die, die das viele Geld aus dem Verkauf in die Hundesparbüchse steckt, mit dem Wissen, dass oftmals kaum der Aufwand gedeckt ist und bald neue Ausgaben anstehen, um die Zucht weiter zu führen, denn ein liebe- und verantwortungsvoller Züchter wird nicht reich durch die Zucht.

Die Hand eines Züchtesr ist auch die, die seine Augen zuhält, damit man die Tränen nicht sieht, die er vergießt, wenn er angefeindet wird und für gesundheitliche oder andere Probleme verantwortlich gemacht wird, die er nicht zu verantworten hat.

Die Hand eines Züchters ist aber auch die, die das Herz des Züchters glücklich schlagen spürt, wenn es seinen Hunden und Welpen gut geht und er zufriedene Welpeneltern sieht.

Denkt bitte an all das, wenn ihr das nächste Mal die Hand eures Züchters schüttelt und denkt bitte daran, dass ein guter Züchter seine gezüchteten Hunde bis zu deren Lebensende begleitet, sich immer um sie sorgt und dass es für ihn nichts Schöneres gibt, als am Leben dieser Hunde teilhaben zu dürfen und sich zu freuen, wenn es ihnen gut geht.

Quelle: Unbekannt

We are so proud!

Kevin Evans ist mit Derwen Doug (Vater meiner Prim) und Knockmaa Bec (Tante meiner Prim)

Welsh Brace Champion 2019

Congratulations Kevin, Derwen Doug and Knockmaa Bec!

Benelux Winner Show 2019 / 65.Golden Dog Trophy Liége

Samstag: 27.07

Richter: Chmiel Boguslaw (Polen)

1.Platz „Sehr Gut“

Grace war an beiden Tagen sehr brav. Es war eine sehr laute und kleine Halle. Aber auf sie kann ich mich immer verlassen. Sie liefert ab und gibt ihr Bestes.

Mein kleines Seelchen!

Sonntag: 28.07

Richter: Jos De Cuyper (BE)

1.Platz „Sehr Gut“

Heute währe unser Tag…

23.Juli.2019

Heute wäre der Tag aller Tage.

Heute wäre der 64.Tag der Trächtigkeit von Grace.

Jetzt wo der Tag da ist, tut es doch noch ein bisschen weh. Es wirft nochmal alle Gedanken auf. Es hebt nochmal die Schmerzen hervor, dass es jetzt noch keine Babys von meiner Grace gibt.

Aber wir sind optimistisch und hoffen, dass beim nächsten Versuch alles funktioniert.

Grace und Don geht es gut und was wollten wir mehr!

Besuch von der kleinen Schwester

Am Samstag hatten wir auf dem Trial in Rauschenberg Besuch von Islay und ihren Besitzern. Die süße Maus ist die kleine Schwester von Grace.

Prim durfte natürlich auch mit auf´s Foto 😉

Rauschenberg 2019

Trial Klasse 1

Richterin: Andrea Husmann

3.Platz mit 72 von 100Punkten

Es war ein tolles Wochenende. Vielen Dank an alle die uns besucht haben. Ich habe mich sehr darüber gefreut und bin natürlich sehr froh, über die Leistung die Grace am Samstag gezeigt hat.

Vielen Dank an die Richterin und die Organisatoren denen wir wieder eine sehr schöne Veranstaltung zu verdanken haben.

Continental 2019

Europameisterschaft der Hütehunde – Continental Sheepdog Championship (CSC) – 2019 in Wittbek, Schleswig-Holstein vom 21.-25.August.2019

108 Mensch-Border Collie- Teams aus 18Nationen.

>>DIE BESTEN DER BESTEN<<

Wer wird Europameister?

Seid dabei in Wittbek.

Alle Info´s hier: www.continental2019.de

Schlecht Nachrichten… keine Babys :(

Man hat nun mal nicht immer Glück…

Gerade als Züchter liegt Glück und Pech oft sehr nah beieinander.

Ich bin dankbar, Grace immer an meiner Seite zu spüren. Dieses großartige Geschenk, hätte ich all meinen Welpenkäufern sofort gegönnt. Doch leider war es uns dieses mal nicht gegönnt.

Grace ist dieses mal nicht schwanger. Es tut mir leid, für die vielen super lieben Welpenkäufer/innen. Wir haben es uns alle so sehr gewünscht, doch das Glück stand nicht auf unserer Seite.

Auch wenn wir 25 Tage gewartet, gebangt und gehofft haben, ist es leider nicht so. Die Anzeichen dafür waren da, aber trotzdem hat es nichts gebracht. Sie war von Sekunde 1 eine Vollblut Mutti. Sie hat ihren Bauch beschützt und war extrem anhänglich. Sie hatte auch mit morgendlicher Übelkeit zu tun.

Ja ich bin sehr traurig. Unser Traum ist gerade geplatzt, nach 15Minuten schallen einfach so. Ein Traum der jetzt einfach noch nicht Realität wird.

Das Schlimmste ist, diese Nachricht meinen neuen Welpeneltern mitzuteilen. Jedem einzelnen, Danke für ein wundervolles Zuhause, was unsere Babys bekommen hätten.

Wir probieren es Ende 2019/Anfang 2020 noch einmal.

Das langersehnte Okay…

Gerade hatten wir unsere Zuchtstättenabnahme von unseren 1. Vorsitzenden Frau Beate Wallbaum. Unsere Zuchtstätte wurde geprüft und wir haben das langersehnte Okay von ihr bekommen.

Somit darf unser Wurf, sich jetzt wirklich auf den Weg machen.

Vielen Dank Beate für deinen sehr netten Besuch. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen mit vielen kleinen Babys inklusive 😉

Die Aufregung steigt langsam…

Grace ist läufig…

Langsam aber sicher kann sich unser A-Wurf auf den Weg machen.

Gerade eben habe ich einen sehr erfreulichen Anruf bekommen. Am Samstag ist unsere Zuchtstättenabnahme und wenn alles gut geht und wir das Okay bekommen, fahren wir am Mittwoch zum ersten mal zum Decken.

So schnell kann es gehen 🙂

Eine Aufregende und Spannende Zeit beginnt endlich!

>>SAY HELLO TO THE WORLD<<

Voller Stolz darf ich unser neues Familienmitglied vorstellen.

Foxridge Prim

Tanhill Maggie X Derwen Doug

Züchter: David Edwards

Meine kleine Waliserin. Sie ist das neuste Mitglied unserer Border Crew. Wir freuen uns auf viele schöne Jahre mit ihr. Natürlich werden wir Euch auch über sie jetzt immer auf dem Laufenden halten.

Hüteseminar vom 02. Februar.2019

Ein wunderschönes Hüteseminar mit Hendrik Kienker ausgerichtet von Sarah Suer.

Wir haben viele hilfreiche Tipps und Tricks erklärt bekommen. Immer individuell auf jeden Hund und Hundeführer/in abgestimmt. Es war eine sehr schöne Stimmung. Man wurde nicht dafür verurteilt, egal mit welchem Hund man mittrainiert hat.

Vielen Dank natürlich auch an Sarah, für die wirklich tolle Verpflegung.

Vielen Dank an Martin Schulte für die wunderschönen Foto´s.

AUFSTIEG von der A0 in die A1

Endlich ist der Aufstieg da. Der Aufstieg von der A0 in die A1.

Mit einem 3. Platz steigen wir auf.

Somit dürfen wir dieses Jahr auch am NRC (Niederrhein-Vereins Cup) teilnehmen.

Wurfankündigung

Ich darf voller Stolz bekannt geben, das Grace die Mama unseres A-Wurf´s wird.

Wenn alles gut geht, freuen wir uns Mitte 2019 auf unsere Welpen.

Mutter: Grace (Morning Tears on Orange Blossom Grace)

Vater: wir noch bekannt gegeben…

Für mehr Informationen und/oder Interesse an einem Welpen aus unserer Zucht, scheuen Sie sich nicht sich bei uns zu melden.

Hütehunde Vorführung im Freilichtmuseum Hagen

Heute hatten wir unsere aller erste Hütehund Vorführung. Grace und ich durften im Freilichtmuseum Hagen unser Können zeigen.

Wir haben auch eine Vorführung mit Kindern gemacht. Es hat Grace und mir sehr viel Spaß gemacht. Grace war sehr brav und hat sich wie immer hervoragend benommen.